Anhänger mit Meteoritengestein

Meteoritengestein hat schon als Kind eine große Faszination auf mich ausgeübt ... zum Teil älter als die Erde, mit einer absolut einzigartigen Kristallstruktur (Widmannstättensches Gefüge), die gut sichtbar eine wilde und rauhe Oberfläche hervorbringt, die so nicht nachahmbar ist.

Das nebenstehende Meteoritenstück mit seiner original Schmelzkruste habe ich in grob geschmiedetem Silber als Anhänger gefasst.

Diesen kleinen, feinen Anhänger mit einem kleinen Stückchen Nantan Meteorit wurde in Feingold gefasst.

Die nebenstehende Scheibe aus Gibeon-Meteorite hat eine besonders schön sichtbare Widmannstätten-Struktur, die ich in grob geschmiedetem Feingold gearbeitet habe und in deren Mitte ich einen kleinen Brillanten ebenfalls in Feingold gefasst habe.

Das nebenstehende Nantan Meteoriten Stück habe ich in grobem Feingold gefasst

Auch diesen Nantan Meteor habe ich in grobem Feingold gefasst

Ein großes Stück Gibeonmeteorit, hier als ganz schlichter Anhänger mit einer großen, groben Goldöse.

Auch dieses, mit einer schönen natürlichen Schmelzkruste versehene Meteoriten Schmuckstück ist als Anhänger in grob geschmiedetem Feinsilber gefasst worden.

Pivoted meteorite pendant ...
Pivoted meteorite pendant ... Pendantif avec meteorite pivoter

Bei diesem Anhänger mit einem allseitig angeätzten Meteoritstück aus Gibeon, Namibia, habe ich eine andere Lösung für die Aufhängung gefunden ... Er ist drehbar gefasst, so dass ich das Meteorid Fragment von allen seiten betrachten lässt.

Gibeon Meteorite Fragment mit schöner Schmelzkruste, ebenfalls in Feinsilber als Hänger gefasst.

Dieses Stück Meteorit ist aus Sikhote-Alin, in Russland und hat die typische Thumbprint Struktur des dortigen Fundortes mit der originalen Schmelzkruste. Auch dieses Stück habe ich in Feinsilber als Anhänger gearbeitet.

Zu meinen anderen Schmuckstücken für den Hals:

Zugriffe heute: 12 - gesamt: 4477.